CSC: Compliance Management - Anforderungen, Herausforderungen und Scorecard-basierte Ansätze für ein integriertes Management

 

    

Die Pflicht zur Einhaltung von Gesetzen, Regelungen, Richtlinien und Anforderungen ist nicht neu. Seit ca. 10 Jahren steht das Thema Compliance jedoch besonders im Fokus der Unternehmen. Anzahl und Komplexität von Compliance-Anforderungen nehmen stetig zu. Compliance hat weltweit bedeutende Investitionen der Unternehmen ausgelöst, damit diese den gestiegenen sowie neu auferlegten Anforderungen gerecht werden können. Viele Unternehmen haben bereits eine zentrale Stelle für die erstmalige Implementierung und fortlaufende Sicherstellung der Compliance im Tagesbetrieb eingerichtet.

Es besteht bisher allerdings einiges Verbesserungspotential. Unterschiedliche Compliance-Initiativen liegen in der Verantwortung verschiedener Vorstandsbereiche weshalb die Compliance-Bestrebungen in einzelnen Silos, die getrennt voneinander operieren resultieren. Dies führt zu gesteigerten Kosten und ungenutzten Synergien.

Es fehlen homogene Berichtsstrukturen und Ansätze, die ein zentrales Management der Compliance und einen übergreifenden Überblick im Unternehmen erlauben.                                                                                                                                                                 

 

Die Ereignisse die zur jüngsten Finanzkrise geführt haben lassen zukünftig einen Anstieg an Regulationen erwarten. Daher wird der Bedarf an ganzheitlichen Ansätzen zum Management der Compliance in Wissenschaft und Praxis zukünftig steigen.

Die Balanced Scorecard ist ein weltweit verbreitetes Konzept, das seit ihrer Verbreitung bei unzähligen Unternehmen zum Einsatz gekommen ist. Es stellt sich daher die Frage nach ihrer Eignung auch für eine zentrale Steuerung der Compliance.

Diese Fragestellung diskutiert das Dissertationsprojekt zur Untersuchung von

Anforderungen, Herausforderungen und Scorecard-basierten Ansätzen für eine integrierte Compliance-Steuerung                                                                                                                            

am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Wirtschaftsinformatik III der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg. Ziel ist das Herausarbeiten von Designzielen und Gestaltungsleitsätzen für Lösungen eines zentralen Compliance-Managements. Zusammen mit den Anforderungen und Herausforderungen der Implementierung bilden diese ein Rahmenwerk, das zukünftig bei der Einführung von Compliance-Management Lösungen herangezogen werden kann.

Diese Seiten stellen Informationen zum Verfasser und zu verwandten Publikationen zur Verfügung. Ebenso wird hier der entwickelte Prototyp einer Compliance-Scorecard zum Download zur Verfügung gestellt.